Absaugkragen






Beschrieb

pneumatische Staubklappe mit beidseitiger Endlagenüberwachung
Abdichtung des Absaugkragens zum Werkstück mit einer Bürsten- Silikonlappenkombination
Anschlussstutzen für den Saugschlauch der Entstaubungsanlage
Klappe wird zum autom. Werkzeugwechsel automatisch per Steuerung geöffnet und für die Bearbeitung wieder geschlossen
Sicherheitsschaltung "Klappe geschlossen" (verhindert ein Verfahren der Achsen bei offener Absaugglocke; wird in NOT-AUS-Kreis integriert)
integrierter Stützluftanschluss (stetiger Überdruck - verhindert ein Eindringen von Staub in die Spindellager; ein pneumatisches Schaltventil schaltet bei drehender Spindel zusätzlich höheren Überdruck frei; dadurch wird pneumatische Energie gespart)



Verwendung

kommt vor allem zum Einsatz bei staubigen Fräsanwendungen (Holz-,Gips-, Grafit- und Kunststoffbearbeitung)



Lieferumfang

fertige Einheit mit Pneumatikzylinder, Sensoren der Endlagenüberwachung
pneumatisches Schaltventil
Integration in die Anlage (mechanisch, pneumatisch und elektrisch)




Abssaugglocke (Fotogalerie)



Motion-4000

Bedienwagen

Absaugkragen

Anpassung CAM-System

Entstaubungsanlage

Externe Blasdüse Konus

Frässpindel

Sicherheitsumhausung

Vakuum-Spannsystem

Werkstückanschlag-pneumatisch

WKZ-Längenvermessung

WKZ-Wechslermodul 10-fach


(C) Gall Tech AG, Rothrist 2015 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken