Werkstückanschlag-pneumatisch



Beschrieb

  • Die aufzuspannenden Werkstücke werden an die Anschlagzylinder angeschlagen
  • Nach dem Spannen des Werkstückes (Vakuum EIN) können die Anschlag-bolzen nach unten gefahren werden und beeinträchtigen den Arbeitsraum der Fräsmaschine somit nicht
  • Die Steuerung überwacht, dass alle Anschlagzylinder bei Job-Start unten sind (Sicherheitsabfrage ist in NOT-AUS-Kreis integriert)

Lieferumfang

  • fertige Einheit mit Anschlagzylinder und Reedsensoren
  • Schaltventil für die Betätigung des Anschlages (Pneumatikschaltventil)
  • Integration in die Anlage (mechanisch, pneumatisch und elektrisch)